... wenn das Haus nasse Füße hat ...
... wenn das Haus nasse Füße hat ...

Bauwerksabdichtung von innen

Schadenbild 1

 

Verkleidung mit Gipskartonplatten kaschierten,, gesättigt durchfeuchteten Wand einer Souterrain-Gewerbeeinheit

 

Geruchs-/Raumluftbelastung durch Schimmelpilzbildung

Schadenbild 2

 

Innenputz- und Farbabplatzungen im feuchtegeschädigten Bereich bis zur Höhe der Geländeoberkante der Außenanlagen

 

Durch die Kaschierung im Sockel steigt die Feuchtigkeit weiter auf.

Folgeschäden

 

 

Gefahr durch korrodierte Elektroleitungen und -dosen im durchfeuchteten Wandbereich

durchgeführte Sanierungsmaßnahmen

 

Vollständige Entfernung der feuchtebelasteten Bauteiloberflächen

 

Injektage gegen aufsteigende Feuchtigkeit und mineralische Flächenabdichtung mit ausreichender Überlappung zum Feuchtehorizont

 

Erneuerung der elektrischen Bauteile

 

Putz-, Spachtel- und Malerarbeiten 

 

Bezugsfertige Übergabe an den Kunden

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Batrole GmbH & Co. KG - Ingenieurgesellschaft für Bauwerksabdichtung

Anrufen

E-Mail